Der Garten im Januar

Frost und Schnee lässt den Gärtner vom nächsten Sommer träumen - ein idealer Zeitpunkt also um mit der Planung zu beginnen.

Der Garten im Winter

Langsam werden die Tage wieder länger, aber der Winter beschert und Frost und Schnee. Besonders für die Pflanzen wirkt eine dicke Schneedecke wie eine Isolierschicht und schütz Wurzeln und Triebe gut vor den Minusgraden der kommenden Wochen. Der Garten legt im Jänner eine Ruhephase ein und der Gärtner kann mit der Planung des nächsten Gartenjahres beginnen. Was kann man im folgenden Gartenjahr besser machen, soll ein neuer Gartenbereich angelegt werden, ein neuer Lieblingsplatz zum entspannen und genießen entstehen? Jetzt findet man genug Zeit all diese Dinge wohl überlegt und gründlich zu planen.

Bauernregel im Jänner

Wie das Wetter zu Vinzenz (22.01.) war, wird es sein das ganze Jahr.

 

 

Mit der Gartenplanung beginnen

Der Januar gilt auch als Planungsmonat für den Garten. Jetzt ist die richtige Zeit um Ideen festzuhalten, Pläne anzufertigen, und Inspirationen in Gartenzeitschriften oder anderswo zu sammeln. Wir empfehlen ein eigenes Gartenbuch anzulegen in dem man alle Einfälle für die kommende Gartensaison festhält. Ist eine größere Änderung vorgesehen so sind Skizzen unerlässlich. Wo sollen Zierpflanzen, Kräuter, Gemüse angebaut werden? Planen Sie schon konkret welche Pflanzen angepflanzt werden? Dann sollten Sie auf die Blütezeit und das Farbspiel achten und bei Gemüse den Fruchtwechsel und die Kulturfolge berücksichtigen. Auch die Gründüngung sollte in der Planung nicht vergessen werden. Ist alles geplant kann die Bestellung aufgegeben werden – und von dem Ergebnis geträumt werden.

Gartenplan

So schön ist der winterliche Garten

winterlicher garten mit schnee
winter garten
winter im garten

Nutzgarten

  • Bäume vor Frostrissen schützen indem man die Stämme mit Schilfmatten oder Jute einwickelt, oder mit weißer Kalkfarbe anstreichen
  • Wenn schon Frostrisse vorhanden sind müssen diese versorgt werden. Die Wunde großzügig ausschneiden und mit einem speziellen Verschlussmittel versigeln.
  • Im Gewächshaus oder auf der Fensterbank kann schon Mitte Jänner mit der Aussaat von Kopfsalat, Kohlrabi und Sommerporree begonnen werden

Ziergarten

  • Sommer- und Herbstblüher zurück schneiden und / oder auslichten
  • Hecken schneiden
  • Immergrüne und winterharte Pflanzen gießen, da der gefrorene Boden und die Wintersonne die Pflanzen austrocken können
  • Rankengitter kontrollieren und erneuern – da die Kletterpflanzen jetzt keine Blätter tragen ist jetzt der optimale Zeitpunkt dafür

Allgemeines

  • Auf Schneebruch achten und bei Sträuchern die der Last nicht standhalten den Schnee entfernen
  • Vögel artgerecht füttern – Lesen Sie hier mehr darüber in unseren Tipps von Dezember
  • Eingelagertes Obst und Gemüse regelmäßig auf Fäule und Pilzbefall kontrollieren
  • Mulch- und Frostschutzabdeckungen überprüfen und gegebenenfalls erneuern
  • Kontrolle des Gartenteiches – er darf nicht ganz zufrieren, es sollte stets ein Belüftungsloch vorhanden sein
  • Regelmäßig die Pflanzen im Gewächshaus kontrollieren ob sie zu feucht oder zu trocken sind
  • Steht das Gewächshaus leer kann man die Zeit nutzen um dieses einmal zu entrümpeln und zu säubern
  • Saatgut kontrollieren und abgelaufene Samentüten entsorgen