Sprossenkohl mit Buchweizen und Nüssen

Rosenkohl, Kohlsprossen oder Sprossenkohl genannt ist ein Gemüse das stark polarisiert

Rosenkohl

Sprossenkohl liefert eine Extra-Portion Vitamine im Winter

Nun beginnt die offizielle Saison für das Wintergemüse Sprossenkohl. – Ebenso wie der Grünkohl entwickelt dieses Gemüse erst nach dem Frost sein volles Aroma. So kann der Sprossenkohl bei Temperaturen um den Gefrierpunkt bis weit in den Winter hinein geerntet werden.

Sprossenkohl liefert uns im Winter eine Extra-Portion Vitamine – zum Beispiel die Vitamine A, B2, C sowie Calcium, Magnesium und viel Kalium. Auch regt dieses Gemüse den Entgiftungsstoffwechsel an – und man sagt ihm krebshemmende Wirkung nach.
Wer das gesundheitsfördernde Kohlgemüse an sich nicht sehr schätzt, wird vielleicht über das Feinschmeckergemüse “Sprossenkohl” zu einem Mitglied der Fan-Gemeinde!

Rosenkohl ist nicht besonders lange haltbar. Seine Frische erkennt man an einer hellen und glatten Schnittfläche, dicht geschlossenen Blättern, kompakter Form, die auf Druck kaum nachgibt. Sie ist auch an seiner Farbe erkennbar: hell-bis dunkelgrün und ohne gelben Außenblätter sind ein Hinweis auf Frische.

Und so geht´s:

Buchweizen in das Wasser einstreuen, aufkochen und zugedeckt ca. 30 Min. leicht köcheln lassen.
Sprossenkohl waschen, putzen, die Strünke kreuzweise einschneiden, in einer geringen Menge Salzwasser zugedeckt etwa 7 Min. bißfest dünsten. Die Butter, Petersilie, Muskatnuß und Salz unter das Gemüse ziehen und abschmecken. Das Ei mit der Creme fraiche und dem Käse unter den Buchweizen rühren und mit Salz würzen.

Den Sprossenkohl in eine feuerfeste Ofenform geben, den Buchweizen darüber verteilen, und mit den grob gehackten Haselnüssen bestreuen. Das ganze mit Olivenöl leicht beträufeln und im vorgeheizten Ofen (180° Heißluft) ca. 15 Min. überbacken.

Zutaten für 2 Personen:


  •  1 Tasse Bio-Buchweizen
  • 2 Tassen Wasser
  • 1 Ei
  • 60g Creme fraiche
  • 60g frisch geriebener Bergkäse
  • Salz
  • 400g Sprossenkohl
  • 20g Butter
  • Muskatnuß, frisch gerieben
  • Petersilie, frisch gehackt
  • Olivenöl
  • 50g Haselnüsse, grob gehackt